Tipps für das erste Mal anal

Analsex ist eine der aufregendsten und unterhaltsamsten Formen von Sex. Aber wenn Sie es noch nie getan haben, kann es auch beängstigend sein, damit anzufangen. Wenn manche Menschen über Analsex nachdenken, kommt ihnen nur ein Gedanke in den Sinn: Schmerz! Aber es muss überhaupt nicht schmerzhaft sein. Unsere Tipps, viel Geduld, Vertrauen und viel Gleitmittel können das erste Mal anal zu einem unvergesslich schönen Erlebnis machen.

1. Sprechen Sie darüber

Der wichtigste Aspekt beim Analsex ist die Kommunikation. Ein neu entdeckter Sexualbereich kann schrecklich aufregend sein, aber es kann auch sehr beängstigend sein, wenn man nicht offen darüber spricht. Sagen Sie einander, wenn Sie dafür offen sind, was Ihre Wünsche, Sehnsüchte und Gefühle in Bezug auf Analsex sind. Ihr Partner sollte wissen, dass Sie vielleicht ein wenig nervös, ängstlich oder aufgeregt sind. Drängen Sie nicht auf Ihren Standpunkt, sondern lassen Sie die anderen sich an die Idee gewöhnen. Außerdem sollten Sie sich nicht auf einen Zeitpunkt einigen, zu dem Sie es tun werden, da dies die Spannung und den Druck in negativer Weise erhöhen kann. Es passiert, wenn es passiert!

Lesen Sie gemeinsam darüber

Eine sexy Art und Weise, Analsex zu entdecken, ist es, ein Buch darüber zu lesen. Ein schönes Buch zu diesem Thema ist ‘Analsex-Tipps für Jungen und Mädchen’ von Angelicka Wallows. In dem Buch beschreibt die Autorin ihre eigenen Erfahrungen auf dem Gebiet des Analsexes. Sie können eine Menge Tipps erhalten, um Analsex auf sichere und angenehme Weise zu praktizieren.

2. Beginnen Sie ruhig

Denken Sie immer daran, dass Sie beim Analsex ruhig bleiben müssen. Direkt auf sein Ziel zuzugehen, kann schmerzhafte Folgen haben. Geben Sie ihr so viel Zeit, wie sie braucht. Das kann eine Stunde sein, aber es kann auch Tage, Wochen oder sogar Monate dauern, bis Sie den ganzen Weg gehen können. Beginnen Sie, den Anus zu spielen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Immer Schmiermittel verwenden

Es ist wichtig, dass Sie bei jeder Form der analen Stimulation Gleitmittel verwenden. Im Gegensatz zur Vagina bildet der Anus kein natürliches Gleitmittel, um das Eindringen komfortabel und leicht zu machen. Gleitmittel ist daher ein unentbehrliches Hilfsmittel beim Analverkehr. Eine dicke Substanz ist am besten bei analer Anwendung. Ein angenehmes Gleitmittel vor allem für den Analverkehr sind anale Gleitmittel. Die Verwendung eines Sprays zur Entspannung des Afters wird auch empfohlen, wenn Sie Angst vor Schmerzen haben, z.B. Anal Anos Spray.

Massieren des Afters

  1. Tragen Sie ein wenig Speichel oder Gleitmittel auf Ihren Finger und/oder den Anus auf und beginnen Sie mit der sanften Massage. Stellen Sie sicher, dass Ihre Nägel geschnitten sind und keine Wunden verursachen können.
  2. Die Massage kann durchgeführt werden, indem man mit dem Finger kleine Kreise macht. Sie können den Anus auch ‘beruhigen’, indem Sie den Schließmuskel mit der Zunge befriedigen. Dies wird auch als Rimming bezeichnet.
  3. Während der Massage werden Sie feststellen, dass sich der Anus zusammenzieht, wenn Sie ihn berühren. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers und daher normal. Wenn Sie länger massieren, entspannt sich der Schließmuskel immer mehr.
  4. Wenn Sie lange genug beschäftigt sind, können Sie versuchen, Ihren Finger langsam einzuführen. Achten Sie genau auf die Körpersprache Ihres Partners. Schrumpfen bedeutet oft Schmerzen.

3. Spielzeug für das anale Vorspiel

Wenn Sie zum Beispiel keine Lust haben, mit den Fingern zu arbeiten, oder weil Sie Angst haben, Ihren Partner mit dem Finger (Nagel) zu verletzen, können Sie auch ein Analspielzeug wie einen schmalen Analdildo verwenden. Aber auch ein Vibrator ist sehr angenehm, weil die Vibrationen des Spielzeugs den Schließmuskel entspannen können. Schließlich können Sie einen Buttplug verwenden.

Was wir empfehlen

Achten Sie darauf, dass Sie immer ein speziell für den Anus hergestelltes Sexspielzeug verwenden. Diese Spielzeuge haben einen breiten Boden, der verhindert, dass das Spielzeug im Inneren “schießt”. Es ist schon mehr als einmal vorgekommen, dass Menschen mit einem Gegenstand in ihrem Darmtrakt ins Krankenhaus mussten. Natürlich wollen Sie sich selbst oder Ihren Partner retten!

Als Faustregel gilt: Bevor Sie überhaupt erwägen, etwas in den Anus Ihres Liebhabers einzuführen, sollten Sie darauf achten, dass das Spielzeug schmal ist. Vergessen Sie nicht, bei jedem Spielzeug viel Schmiermittel zu verwenden. Am besten ist ein Analspielzeug mit einer weichen Außenseite (z.B. Silikon) und einer harten Innenseite. Diese sind bequemer als Sexspielzeug mit harter Außenseite und leichter einzuführen als flexibles Spielzeug.

Anal-Vibrator

Ein Analvibrator ist ein vibrierendes Spielzeug, das speziell für die anale Einführung konzipiert ist. Sehr zu empfehlen ist der rosa Analvibrator von You2Toys. Dieser Vibrator hat einen leicht spitzen Kopf und einen Durchmesser von nur 2 Zoll. Dadurch lässt sich das Spielzeug relativ leicht einführen. Halten Sie den Vibrator eine Weile gegen den Anus, damit sich der Schließmuskel an die Vibrationen gewöhnen kann. Dann können Sie ihn langsam einführen.

Analdildo

Wenn die Vibrationen zu viel für Sie sind, können Sie auch einen Analdildo wählen. Der Perlenzapfen-Analdildo ist ein geeignetes Spielzeug. Das Spielzeug enthält Perlen, die größer werden und glatt ineinander laufen. Auf diese Weise können Sie den Anus Stück für Stück dehnen. Entscheiden Sie selbst, wie weit Sie gehen können und was für Ihren Partner bequem ist. Sie müssen ihn nicht ganz hineinstecken, sondern können auch halb hineingehen. Der Po wurde verbreitert, so dass dieser Dildo nicht hineinschießen kann.

4. Und dann die wirkliche Sache – das erste Mal anal

Nach einem ausgiebigen analen Vorspiel wird das endgültige Geschlecht um ein Vielfaches glatter sein und sich besser anfühlen. Unabhängig von der Menge des Schmiermittels, die Sie während des Vorspiels verwendet haben, müssen Sie es erneut in einer großzügigen Menge auftragen, damit es tatsächlich eindringt. Unabhängig davon, ob ein Umschnalldildo oder Penis verwendet wird, achten Sie immer darauf, dass sowohl der Dildo oder Penis als auch der Anus Ihres Partners genügend Gleitmittel enthalten.

Start

Der Schlüssel zu einem großartigen ersten Mal anal ist ein ruhiger Beginn. Der Anus ist eigentlich nicht für eine Penetration gedacht, also muss man nach und nach hineingehen und sich gegenseitig beruhigen. Wenn Sie derjenige sind, der eindringt, lassen Sie sich von Ihrem Partner sagen, wie tief Sie gehen können und wie hart Sie stoßen und sofort aufhören können, wenn sich einer von Ihnen unwohl fühlt. Sie können den Faden später jederzeit wieder aufnehmen. Es ist also überhaupt kein Problem, wenn einer von Ihnen schon nach wenigen Minuten aufhören will. Dann versuchen Sie es einfach ein anderes Mal.

Über Hygiene nachdenken

Gehen Sie niemals vom Anus in die Vagina oder vom Anus in den Mund, ohne vorher den Penis zu waschen. (Kack-)Bakterien können sich so leicht verbreiten und Sie krank machen oder eine Blaseninfektion verursachen. Denken Sie auch daran, dass es zu Kackunfällen kommen kann. Das ist normal und nichts, wofür man sich schämen muss.

Tipp: Stimulieren Sie beim Analsex auch andere Körperteile. Dies kann zu mehr Entspannung und Aufregung beitragen. Zum Beispiel können Sie die Klitoris oder den Penis mit der Hand oder mit einem Klitoris-Vibrator oder Mini-Vibrator stimulieren.