Wie man... wie ein Profi... deepthroate wie ein Profi?

Wahrscheinlich haben Sie schon von Deepthroates gehört und welche Freude das macht. Aber um diese Technik wirklich zu beherrschen, bedarf es viel Übung, aber diese Technik ist nicht für jeden geeignet. In diesem Blog werden wir genau erklären, wie man mit dem Deepthroating beginnt und wie man es am besten praktiziert.

Wat is deepthroaten nou precies?

Sie können Deepthroate in dieselbe Kategorie einordnen wie einen Blowjob. Wenn Sie bei einem Blowjob den Penis so tief in den Hals gleiten lassen, bis der Penis nicht mehr weiter kann, dann nennen Sie das Deepthroatening. Für den Mann kann dies ein sehr aphrodisierender sexueller Akt sein! Da der Penis viel tiefer in den Mund und Rachen eindringt, erhält der Empfänger eine feste Rundum-Stimulation, die sich am stärksten auf die Eichel konzentriert.

Würgereflex

Jemand, der nicht sehr viel Erfahrung mit Deepthroates hat, wird nicht sehr leicht davonkommen. Denn irgendwo tief in der Kehle befindet sich der so genannte “Würgereflex”, so dass die Möglichkeit besteht, dass Sie während des Deepthroating zu würgen beginnen. Das ist nicht unbedingt etwas, das ständig passiert, aber natürlich wollen Sie nicht, dass es Ihnen beim Sex passiert. Tatsächlich hängt alles davon ab, wie trainiert Ihr “Würgereflex” ist und ob Deepthroating wirklich etwas für Sie ist.

Beginnend mit Deepthroaten

Wenn Sie ein beginnender Deepthroater sind, geht es nur darum, Ihre Kehle zu entspannen. Zu viel Stress und Muskelverspannungen im Rachenraum sind einer feinen Deepthroat-Erfahrung nicht sehr förderlich. Sie können sich darauf vorbereiten, indem Sie vorher üben, einen sehr tiefen Blowjob zu geben. Natürlich können Sie das mit Ihrem Partner versuchen, aber dann besteht die Chance, dass Sie knebeln. Wir haben einige Möglichkeiten, mit Deepthroates zu praktizieren;

1. ieder zijn eigen vingers

Das Praktizieren von Deepthroates ist sicherlich möglich, ohne dass jemand Ihren Kopf (hart) drückt. Benutzen Sie zum Beispiel Ihren Finger! Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, Ihren Würgereflex zu trainieren. Führen Sie Ihre Finger langsam so weit wie möglich in den Mund, aber halten Sie einen Moment inne, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie knebeln müssen. Warten Sie dann 10 Sekunden und versuchen Sie es erneut. Wiederholen Sie dies immer wieder mit den Fingern, bis Sie den Reflex vollständig unter Kontrolle haben.

Einer wird sie schneller kontrollieren als der andere, aber versuchen Sie nicht, zu schnell aufzugeben. Sie könnten es auch mit einer Zahnbürste versuchen. Normale Zahnbürsten sind oft etwas länger als Ihre Finger und es ist wahrscheinlich auch für Sie einfacher. Sie könnten sogar mit den Borsten der Zahnbürste um das Gaumenzäpfchen herum bürsten, um das Würgen für die Praxis zu provozieren.

2. Ein Dildo (mit Saugnapf)

Ein Dildo ist sehr schön, wenn Sie realistischer üben wollen. In diesem Fall ist es ratsam, ein flexibles Modell zu wählen, denn ein Dildo aus Glas oder Metall gibt beim Deepthroating nicht wirklich nach. Das gebräuchlichste Dildo-Modell ist natürlich das mit einem Saugnapf, weil man es beliebig positionieren kann.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Winkeln, um die feinen Stellen zu finden, die Sie glücklich machen, und entdecken Sie die Grenzen der Tiefenwirkung. Auch bei einem Dildo gilt die Regel; einer wird es schneller beherrschen als der andere! Nehmen Sie sich auf jeden Fall die nötige Zeit, um den Dildo zu entdecken, und schmieren Sie den Dildo gegebenenfalls mit Gleitmittel ein oder legen Sie ein Kondom (mit Geschmack) um ihn herum.

3. Positionierung ist wichtig

Wenn Sie sowohl mit Deepthroates als auch in der Realität praktizieren, ist Ihre Position sehr wichtig! Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Finger oder eine Zahnbürste zu benutzen, können Sie mehrere Positionen wählen, zum Beispiel: vor dem Spiegel stehen, auf einem Stuhl sitzen oder auf dem Bett liegen. Wenn Sie einen Dildo mit Saugfuß benutzen wollen, können Sie sich zum Beispiel auf den Rücken legen und den Kopf leicht über die Bettkante legen. Oder mit den Beinen in der Luft, während Sie Ihre Bauchmuskeln anspannen. Es scheint, dass dies die Wahrscheinlichkeit einer Knebelungstendenz drastisch reduziert.

Eine andere schöne Position, die für viele attraktiv ist, ist das Sitzen auf den Knien mit dem Kopf zur Decke. Denken Sie jedoch daran, dass Sie eine bequeme Position einnehmen müssen, damit Sie Ihren Hals entspannen können.

4. Je Partner

Irgendwann kommt man logischerweise an einen Punkt, an dem man sich auf das Wesentliche konzentrieren will, aber beim ersten Mal nicht zu viel erwartet. Auch nach dem Üben mit weniger naturgetreuen Eigenschaften ist es ratsam, den Penis des Partners zu schonen. Auch wenn Sie etwas weiter fortgeschritten sind! Vergessen Sie nicht, durch die Nase zu atmen, die Zunge weit herauszustrecken, das Kinn ein wenig hochzuhalten und einfach zuzusehen, wie es losgeht. Aber stellen Sie sicher, dass es Ihnen selbst gefällt und Sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlen. Wenn es sich nicht gut anfühlt, sollten Sie für eine Weile gedankenverloren gehen. Es kann auch sein, dass es nicht Ihr Ding ist!

Gut zu merken, wenn man tief eindringt

Bei jeder Form von Oralsex besteht die Möglichkeit, dass er nicht so reibungslos abläuft, wie Sie es sich wünschen. Ein gutes Gleitmittel kann das Deepthroating viel angenehmer und feiner machen. Neben der Verwendung eines Gleitmittels könnten Sie auch ein Natur- oder aromatisiertes Kondom verwenden.

Darüber hinaus kann der ernsthafte Gebrauch eines Kondoms das Risiko einer oralen Geschlechtskrankheit erheblich verringern. Beachten Sie, dass Sie immer ein Kondom verwenden sollten, wenn Sie mit einem neuen Partner zusammen sind oder wenn Sie zwischen den Partnern wechseln und Oralsex haben. Lassen Sie sich außerdem zwei- bis dreimal im Jahr bei Ihrem Hausarzt oder zu Hause mündlich auf Geschlechtskrankheiten untersuchen! Man könnte meinen, dass eine Geschlechtskrankheit in Ihrem Mund keine große Chance hat, aber es ist ein Ort, an dem sie (oft) ihren eigenen Weg gehen können.

Vielleicht ist Ihr Partner Deepthroates überhaupt nicht für Sie, und das ist völlig normal. Man soll nichts tun, womit man sich nicht wohlfühlt, natürlich macht es Spaß, zur Abwechslung mal etwas Neues auszuprobieren! Es kann enttäuschend sein, aber auch unerwartet nicht so schlimm.

Der beste Deepthroat-Stand: Over-The-Edge

Diese Position ist eigentlich sehr einfach! Sie liegen auf dem Rücken und legen den Kopf leicht über die Kante von Bett, Stuhl, Sofa oder Tisch. Auf diese Weise kann Ihr Partner leicht hineinrutschen, und es ist auch für Sie angenehm. Zum Teil deshalb ist dies der perfekte Standpunkt für Deepthroating!