Das ist alles, was Sie über Rimming wissen müssen!

Selbst die unwahrscheinlichsten Körperteile können intensive Freude bereiten, wenn sie stimuliert werden! Rimming, auch Rinden- oder Gesässlecken genannt, ist die Stimulation des Afters mit der Zunge. Rimming ist daher sowohl Anal- als auch Oralsex. In diesem Blog werden wir über die Vorteile des Knallens diskutieren und Ihnen genau sagen, worauf Sie achten müssen!

Warum Raffungen?

Rimming umfasst Lecken, Zungenpenetration, Lutschen und Küssen des Afters Ihres Partners. Da der Anus ein Teil des Körpers ist, in dem viele Nervenenden aus den erogenen Zonen zusammenkommen, kann das Lecken und Stimulieren des Afters als sehr angenehm empfunden werden.

Vorbereitung auf Analsex

Durch die Stimulation des Afters mit der Zunge entspannt er sich besser. Ein entspannter Anus ist leichter zu penetrieren. Rimming kann daher auch als hervorragende Vorbereitung auf Analsex dienen. Trotz der Tatsache, dass der Anus über den Speichel mit natürlicher Flüssigkeit versorgt wird, ist es ratsam, ein Analgleitmittel zu verwenden, wenn Sie auf Analsex umsteigen oder den Anus befingern möchten.

Worauf müssen Sie achten?

STIs

Rimming kann auch zur Übertragung sexuell übertragbarer Krankheiten eingesetzt werden. Beispiele sind Chlamydien, Syphilis und Gonorrhoe, aber auch Hepatitis A und B können durch analen Kontakt übertragen werden. Außerdem sollten Sie nie jemanden trimmen, wenn Sie ein Fieberbläschen haben. Herpes kann auf diese Weise übertragen werden. Beim Bumsen läuft man nicht Gefahr, sich mit HIV zu infizieren. Dies erfordert den Kontakt mit Blut oder Sperma.

Umschalten zwischen Anus und Vagina/Penis

Bakterien aus dem Anus dürfen niemals mit der Vagina oder dem Penis in Kontakt kommen. Umgekehrt ist es aber auch umgekehrt. Wenn Sie mit den Fingern, der Zunge, dem Sexspielzeug oder dem Geschlecht mit dem Anus in Kontakt gekommen sind, sollten Sie den Anus zuerst reinigen. Diese Bakterien können sonst bösartige Infektionen verursachen. Wenn Ihnen das zu viel Aufhebens ist, können Sie jederzeit einen Kofferdam oder ein Kondom verwenden.

Positionen für Rimming

Die beiden folgenden Positionen sind bei der Stimulation des Afters mit der Zunge am häufigsten anzutreffen:

Fische

Die Fische sind vielleicht nicht für alle, aber die endgültige Belohnung ist die ganze Mühe wert! Die Frau liegt auf dem Rücken mit den Beinen nach oben. Sie stützt sich auf ihre Schultern und kann ihre Hände auf ihren unteren Rücken legen, um zusätzliche Unterstützung zu erhalten. Der Mann kann in dieser Position leicht alle Hotspots erreichen und sie mündlich verwöhnen!

Standpunkt 69

Wie beim Oralsex ist es auch hier möglich, sich gleichzeitig zu umranden. Die beste Position dafür ist Position 69. Sie beide liegen auf der Seite, mit dem Kopf zwischen den Beinen des anderen. Dies ist am besten, wenn Sie etwa gleich lang sind.

Doggystyle

Der Empfänger sitzt auf Händen und Knien, mit dem Oberkörper nach unten gerichtet. Die andere Person stellt sich hinter den Körper des Empfängers und hält das Gesäß mit den Händen ein wenig auseinander. Wenn Sie auch Ihre Finger benutzen wollen, können Sie von dieser Position aus etwas tiefer hineingehen.

Yin-Yang

Am Yin-Yang-Stand nimmt die Frau unter ihrem Partner Platz. Sie schwingt die Beine hoch und hält ihre Knöchel mit den Händen. Der Mann kann dann zwischen ihren Beinen sitzen und seinen Körper über sie beugen. Auf diese Weise hat er viel Raum, sie (oder ihn natürlich!) mündlich zu stimulieren.

Worauf Sie sonst noch achten sollten

Bevor Sie mit dem Rimming beginnen, gibt es ein paar Punkte zu beachten.

Kommunikation

Bevor man sich gegenseitig in den After des anderen wirft, ist es gut, die Dinge vorher gemeinsam durchzugehen. Sie wollen Ihren Partner nicht mit einer plötzlichen Zunge an seinem Anus abschrecken. Geben Sie an, wann Sie anfangen und lassen Sie es ruhig angehen, besonders am Anfang. Fragen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin zwischen den Lippen, ob es ihm oder ihr gefällt und was Sie sonst noch tun können, um den Anus zu stimulieren.

Reinigung des Afters

Wenn Sie den Anus Ihres Partners mit der Zunge stimulieren wollen, oder umgekehrt, wollen Sie, dass der Anus vorher sauber ist. Schließlich will man als Empfangsperson niemanden abschrecken, und für die Person, die rastet, ist es auch schön, wenn der After sauber ist. Sie können den Anus in der Dusche mit Wasser und eventuell ein wenig neutraler Seife reinigen. Sie können auch eine Analdusche verwenden. Hier sprühen Sie ein wenig Wasser in den After, um es auf der Toilette ablaufen zu lassen.

Hygiene

Draußen wird viel über Schamhaare diskutiert. Manche Leute rasieren oder trimmen ihn, andere machen überhaupt nichts damit. Wo ein wenig Schamhaare auf der Vorderseite noch vermieden werden können, ist dies beim Klopfen wesentlich schwieriger. Also halten Sie es dort hinten ordentlich!

Platz schaffen

Um auf alles richtig zugreifen zu können, muss Platz geschaffen werden! Den Hintern fest zu packen kann genauso viel Spaß machen wie sich selbst zu schlagen. Spreizen Sie das Gesäß Ihres Partners auseinander, damit Sie nicht Ihr halbes Gesicht zwischen seinen Hintern quetschen müssen. Es ist auch einfacher, hin und wieder nach Luft zu schnappen, wenn man den Platz dort hat.